Schulz China

Schulz im "Reich der Mitte"

Bei den Chinesen erfreuen sich Produkte „Made in Germany“ seit jeher großer Beliebtheit. Im Jahr des Hasen (1999) beschloss auch Schulz seine umweltfreundlichen Produkte nach China zu exportieren. Mit der „Zhangjiagang Bestcolor Trading Co., Ltd." in Zhangjiagang (Provinz Jiangsu) wurde ein zuverlässiger Distributionspartner gefunden, der seitdem in enger Abstimmung Schulz-Produkte sowie trendige Farbkonzepte im gesamten Reich der Mitte vertreibt.

Ein chinesisches Sprichwort besagt: 良好的开端是成功的一半 


... oder zu Deutsch: "Ein guter Anfang ist die Hälfte des Erfolgs". 

Neue Märkte stellen uns vor neue Anforderungen - und das gilt nicht nur für uns, sondern vor allem für unsere Farben. Unter Einhaltung asiatischer Standards und Normen ist es uns gelungen, erste erfolgreiche Geschäftsbeziehungen aufzubauen und ein in sich schlüssiges, ganzheitliches Konzept in China zu platzieren.

Made in Germany, Blauer Engel, E.L.F.

Startschuss, Entwicklung & Zukunft!

  • Startschuss im „Reich der Mitte“ // Der Startschuss der Erfolgsgeschichte, zunächst mit dem Schwerpunkt der Renovierung von Krankenhäusern, Hotels und Bürogebäuden, fiel im Jahre 1999 in Peking.
  • Wachstum durch Partnerschaft // Die erfolgreiche Entwicklung der Geschäfte in China nimmt, etwa 5 Jahre nach der Jahrtausendwende, durch eine neu geschlossene, starke Partnerschaft mit Herrn Ralph Bernhart, Leiter und Koordinator der asiatischen Handelsbeziehungen, richtig Fahrt auf. Nicht zuletzt durch Herrn Bernhart schauen wir heute auf eine rasante Entwicklung des Geschäfts in den vergangenen 20 Jahren zurück.
  • Kooperationen mit Zukunft // Was einst mit Hotels und Bürogebäuden begann, wuchs heute auf ein umfangreiches Händlernetzwerk in ganz China heran – der Vertrieb in Decoration Centern und Fachhandelsgeschäften steht heute im Mittelpunkt.

China-News

Aktuelle Nachrichten

Schulz feiert 20 Jahre in China!

Zwei Jahrzehnte im "Reich der Mitte"!

Unser einstiger Fokus, Renovierungen und den Bau öffentlicher Gebäude wie Krankenhäuser, Schulen sowie Großprojekte aller Art zu begleiten, entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem Netzwerk aus zahlreichen Handelspartnern, die unsere Produkte heute im gesamten „Reich der Mitte“ vertreiben. 

Das Vermitteln grundlegender Unternehmenswerte wie Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit, welche seit 1999 nicht nur bei unseren heimischen Kunden für großes Vertrauen sorgen, half uns dabei, aussichtsreiche Beziehungen zu knüpfen und erste erfolgreiche Geschäfte abzuwickeln. Stolz können wir heute behaupten, in den vergangenen 20 Jahren erste wichtige Schritte in einem äußerst zukunftsträchtigen Land gegangen zu sein. 

Entlang der Seidenstraße...

Testlauf auf der Seidenstraße

Mit dem Ausbau der neuen „Seidenstraße“, welche für eine stärkere (Handels-)Anbindung Chinas an Europa sorgt,  gehört der ausschließliche Export unserer Farben per Seeweg der Vergangenheit an! Auch Schulz nutzt ab sofort die „Neue Seidenstraße“ – und das aus gutem Grund: Die gut 11.000 km lange Strecke, beginnend in Duisburg, quer durch Polen und Russland führend, stellt eine neue, äußerst attraktive Alternative zum bisherigen Export über See dar.

Zahlen, die für sich sprechen…

Vom Beladen eines Containers in Langenlonsheim bis hin zum Entladen der Fracht in Zhangjiagang lässt sich via Seeweg eine Transportzeit von circa 8 Wochen kalkulieren. Ein Transport unserer Farben über die Seidenstraße beansprucht hingegen bloße 18 Tage, also etwa ein Drittel der vorherigen Transportzeit.

Jungfernfahrt erfolgreich bestanden!

Der neue Transportweg unserer Farben über die „Seidenstraße“ weckte nicht nur das Interesse lokaler Handelspartner, sondern erregte gleichzeitig die Aufmerksamkeit der örtlichen Presse. Über die erfolgreiche Ankunft unserer Farben in Zhangjiagang wurde, etwa 18 Tage nachdem der Zug erstmalig von Duisburg aus ins Rollen kam, vor Ort im chinesischen TV berichtet. Michael Schulz und Ralph Bernhart waren live vor Ort, als unsere Farben erstmalig vom Zoll geprüft und freigegeben wurden.

Wir blicken zurück auf 20 Jahre Schulz in China!